Staatsministerin Ulrike Scharf zu Besuch bei den GEWO Azubis

Die Berufsausbildung ist eine aufregende Zeit für die Lehrlinge. Besonders wenn diese gerade begonnen hat.

Im Rahmen der bayernweiten Woche der Aus- und Weiterbildung zu den sogenannten MINT-Berufen (MINT= Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) besuchte Frau Scharf unsere Auszubildenden am 16.10.19 und nahm sich viel Zeit um mit den jungen Leuten über die Ausbildung, die Berufsschule und deren Verbesserungswünsche zu sprechen. So erzählten die Azubis „Vieles heißt im Stundenplan nur Fachunterricht. Man kann sich schlecht darauf vorbereiten, weil man nicht weiß, was heute gelehrt wird.“ Was bei dem GEWO-Nachwuchs besonders gut ankommt, sind die Honorare für ein gutes Berufsschulzeugnis. Wer einen Notendurchschnitt unter 1,5 hat, erhält 1.000 Euro Bonus. Für den Durchschnitt unter 2,0 gibt es 500 Euro.

Bist du auch auf der Suche nach einem tollen Ausbildungsberuf?!

Dann informiere dich jetzt auf unserer Homepage unter www.gewo.net/karriere/ausbildung/

Beginn der Lehrzeit 2019

HERZLICH WILLKOMMEN hieß es am 02.09.2019 für 23 neue Auszubildende bei der GEWO Feinmechanik!
14 Feinwerkmechaniker/-innen, 4 Mechatroniker/-innen, 3 Kauffrauen für Büromanagement und 1 Fachinformatiker starteten in das Berufsleben.
Wir wünschen unseren neuen Auszubildenden alles Gute und ganz viel Spaß!

GEWO trotzt dem Trend

Die Branche der Elektro- und Metallindustrie in Bayern verzeichnete in den letzten 8 Jahren einen durchschnittlichen Lohnzuwachs von ca. 30% und lediglich einen Produktivitätszuwachs von ca. 9%.

Durch Prozessoptimierungen, Investitionen in neue Maschinen-/Produktionsanlagen und gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter sehen wir hier die besten Ansätze um weiter als attraktiver Partner für unsere Kunden aktiv zu sein.

Wir sind weiterhin auf Wachstumskurs und suchen daher stets engagierte und motivierte Mitarbeiter!

Unsere Stellenangebote finden Sie unter www.gewo.net/karriere/stellenangebote .

Bewerben Sie sich jetzt!

Den kompletten Beitrag von münchen.tv sehen sie unter: Film

Ferienprogramm bei GEWO

Mit großem Interesse und vor allem Spaß erkundeten die Kinder des Ferienprogramms Walpertskirchen die Firma GEWO.

Nach einer Werksführung durften die Kinder ein Windspiel und auch einen Schlüsselanhänger selbst gestalten.

Schön, dass ihr da wart und vielleicht auf ein baldiges Wiedersehen als Azubi bei GEWO!

 

 

GEWO Feinmechanik erhält Besuch aus der Ukraine und der Republik Moldau

Weil die Firma GEWO Feinmechanik auf komplizierte und aufwändige Werkstücke für die Halbleiterindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie Medizin und Forschung spezialisiert ist und im Bereich der Innovation vorne mitspielt, war sie auch dieses Jahr wieder Ziel von 14 Managern aus der Republik Moldau und der Ukraine. Am 26.02.2019 besuchten diese, über eine Veranstaltung der IHK, den Familienbetrieb und konnten sehen wie Industrie 4.0 bei dem mittelständischen Unternehmen in die Praxis umgesetzt wird. Neben einer Betriebsbesichtigung interessierten sich die Gäste sehr für den eigens entwickelten 3D-Drucker, welcher von der Geschäftsführung als Zukunftstechnologie identifiziert wird.

Als 2016 das Geschäftsfeld 3D-Druck erschlossen wurde, war das Ziel einen Drucker für industrielle Zwecke mit hoher Präzision zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. GEWO startete klassisch mit einer Marktrecherche und bildete gleichzeitig ein Team von Ingenieuren, Designern und Programmierern. Auch das Aufbauen eines Netzwerkes mit anderen Unternehmen, wie Materialhersteller und Füllstoff-produzenten war sehr wichtig. Das Thema 3D-Drucker wurde von der Geschäftsleitung sehr stark priorisiert und unterstützt. So wurde bereits nach nur 9 Monaten der erste Prototyp verkauft. Seitdem wurde der Drucker kontinuierlich optimiert und weiterentwickelt. Vor allem an der Erhöhung der Druckgeschwindigkeit und der Präzision möchte GEWO noch arbeiten. Die neueste Generation des GEWO 3D-Druckers kann man dieses Jahr auf der Frankfurter Messe formnext vom 19.-22.11.2019 besichtigen.