Chronik

Firmenchronik

1981: Gründung der Firma GEWO Feinmechanik durch Georg und Marianne Woitzik. Schon damals gehören namhafte Firmen wie Siemens und Agfa zum Kundenstamm.

1982: Einstellung des ersten Auszubildenden. Bis heute haben 83 Azubis die Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen. 46 davon sind noch als Feinmechaniker, Meister oder Abteilungsleiter beschäftigt.

1986: Kauf eines Grundstückes von 3100 m² und Neubau eines Firmengebäudes in Hörlkofen bei Erding mit ca. 1100 m² Nutzfläche aus Platz- und Expansionsgründen. Der Umzug fand im September mit damals bereits 12 Mitarbeitern statt.

1989: Erweiterung des bestehenden Gebäudes für ein größeres Materiallager, um die Fertigungszeit durch ein großes Sortiment an Vormaterialien noch weiter zu verkürzen.

1994: Übernahme der Laborgerätefirma H.Hölzel GmbH, inklusive der gesamten Belegschaft von 15 Mitarbeitern. Der Grund hierfür war ein zweites Standbein zu schaffen mit eigenen Produkten. Ebenfalls 1994 Eintritt des ältesten Sohnes Stefan in die Firma GEWO (nach erfolgreicher Berufsausbildung).

2000: Aufstockung des Mitarbeiterstamms auf 70 Mitarbeiter
und Eintritt des jüngsten Sohnes Andreas in die Firma. Beide Söhne erlernten den Beruf Feinmechaniker und sind zu je 20% an der Georg Woitzik OHG beteiligt.

2004: Erweiterung der Fräszerspanung für das Bearbeitungszentrum Matec 30P. Mit dieser Maschine können wir Werkstücke mit einer Größe von 3 x 3 Metern fünfachsig bearbeiten.

2006: Neubau „Halle 4“ mit zusätzlichen 500 m² Nutzfläche.

2007: Kauf eines Grundstückes mit ca. 25.000 m² auf dem Vorerst nur eine Parkplatzanlage für 144 Stellplätze errichtet wurde und somit noch genügend Platz zum Expandieren ist.

2007/08: Neubau der Halle 5 mit 1400 m² Nutzfläche und einem neuen Reinraum mit 200m² der im Juni bezogen wurde.

2009: Es sind 135 Mitarbeiter bei GEWO beschäftigt. Die aktuelle Produktionsfläche umfasst 6.500m². Zertifizierung durch den TÜV nach DIN ISO 9001:2008

2010: Übernahme der Fa. Richard Staab GmbH & Co., inkl. der gesamten Belegschaft.

2011: 30-jähriges Firmenjubiläum. Verschmelzung der drei eigenständigen Firmen zu GEWO Feinmechanik GmbH. H. Hölzel ist noch als Markenname vorhanden.
Woitzik Stefan übernimmt die Geschäftsführung.

2012: Derzeit sind 215 Mitarbeiter beschäftigt. Neubau vom Werk II am neuen Grundstück im vollen Gange. Das Werk umfasst die Hausnummer 39 – 47 in der Bahnhofstraße, 85457 Hörlkofen.
Ende Dezember 2012 wurde mit dem Umzug der Fräserei sowie einigen Messmaschinen und Meisterbüros ins Werk 2 begonnen.

2013: Umzug der Abteilungen Versand, Montage, Konstruktion und Reinraum ins neue Werk. Inbetriebnahme der größten Maschine der Firma GEWO die DMC210U, unser innovatives 5-Achs Fräszentrum mit einem 5fach Paletten-Bahnhof.
Aktuell beschäftigt GEWO 250 Mitarbeiter.

2014: Fertigstellung einiger Büros im neuen Werk.
Kauf von bereits 7 Fräsmaschinen.
Aufstockung des Mitarbeiterstamms auf 281 Mitarbeiter.
Andreas Woitzik ist seit Juni 2014 mit seinem Bruder Geschäftsführer.


Viele ehemalige Auszubildende sind noch immer als Facharbeiter, Meister und auch Abteilungsleiter bei uns tätig. Unter diesen hatten wir auch Schulbeste, Innungssieger, Kammersieger und Landessieger. Aktuell (2017) beschäftigt GEWO 64 Auszubildende in sechs Ausbildungsberufen.